Mein Buch der Selbstheilung

Die Grundlagen zu Ernährung, Krankheitsdeutung und Archetypenlehre

ZU DEN ÜBUNGEN

Bis heute ist jede Heilung letztlich Selbstheilung, ist es doch immer unsere eigene Natur, die heilt, wie die alten Ärzte noch wussten: ,,Medicus curat, natura sanat – Der Arzt pflegt, die Natur heilt.“ Die Anregung der Selbstheilungskräfte gelingt – nach meinen Erfahrungen – am allerbesten über die geistig-seeische Ebene wie die „Integrale Medizin“ sie empfiehlt. Die gute Nachricht ist, diese Medizin kann jede(r) in Eigenregie und -verantwortung leben. Die Übungen unterstützen Dich im täglichen Alltag und helfen Deinen Körper und Dein Immunsystem natürlich zu stärken.

Gräfe und Unzer Verlag
Hardcover (gebundene Ausgabe), 256 Seiten mit ca. 40 Fotos

ZUM BUCH

Qi Gong Übung

Eine einfache Übung um im Tun eine kurze Pause einzulegen, sich gut zu erden und Inspiration und Energie ins Leben zu holen, gleichzeitig geben wir ab, was wir loslassen wollen.

 
 

Bewusstseins-Gymnastik

Übungen zur Bewusstseinsgymnastik oder auch Braingym genannt. Brain Gym führt zu einer Steigerung der Gehirnaktivität und lässt die einzelnen Teile des Gehirns wieder besser miteinander kommunizieren, auch Lernblockaden können gelöst werden. Brain Gym bedeutet Lernen durch Bewegung (Lerngymnastik) und ist ein Bereich aus der Education-Kinesiologie.

Ohrmassage

In deinem Ohr liegt in Form von Reflexzonen dein Körper wie kurz vor der Geburt als Embryo. Mit der Übung massierst du über deine Ohren deinen ganzen Organismus.                                                                          

 
 

Links- und RechtshänderIn  

Geschickt sind wir, wo unser Schicksal, das geschickte Heil uns hinschickt. Früher war es üblich Linkshänder umzupolen und dies greift ein in unser Schicksal des Seins. Mit der Übung findest du heraus, was deine Führungshand ist.

Schwebeliegen

Die Schwebeliegen lassen uns liegen, schweben, wiegen und träumen. Helfen uns zu entspannen. Sind einfach zu verstellen um die gewünschte Position zu finden. Ein ideales Therapeutikum für Personen mit niedrigem Blutdruck. Kannst du gerne bei uns in TamanGa live ausprobieren.

 
 

Bürsten- Massage

Sich vom Kopf bis Fuß bzw. von Kopf und Händen zum Herzen und von den Füßen aufwärts zu ihm abzubürsten und so dem ganzen Körper Gutes zu tun, ist ein Geschenk an dich. Morgens werden wir davon wundervoll wach und bestens durchblutet, abends führt es uns in unsere Mitte und schneller zur Ruhe. 

Hinweis: Dieses Video dient zur Veranschaulichung der Bürsten-Bewegungen. Die Wirkung kann sich nur entfalten, wenn das Bürsten ohne Kleidung direkt auf der Haut erfolgt.

Kreisende Qi-Gong Kugeln

Bei dieser Übung kreisen wir zwei Kugeln in einer Hand und die Kugeln sollten sich nicht berühren. Mit der Zeit gelingt das immer besser ohne dass sie sich gegenseitig berühren und dies führt zu einer verblüffenden Beweglichkeit der Finger bei gleichzeitiger sanfter Massage der Reflexzonen in der Hand.

 

Selbstheilung, CD 

Destruktive Muster erkennen und transformieren

Wenn der Körper äußerlich zur Ruhe kommt und die Seele innerlich, haben die eigenen Regenerationskräfte die besten Chancen. Die beiden Meditationen dieser CD weisen den Weg vom Verständnis für das bestehende Problem zum inneren Heiler, der die richtige Lösung weiß.

2 geführte Meditationen
Gesamtspielzeit: 72:28 Minuten
Text/Sprecher: Dr. Ruediger Dahlke
Musik: Bruce Werber / Claudia Fried
Goldmann-Arkana

HIER BESTELLEN

Meditationen zum Buch

Meditationen, auch Seelenbilderreisen genannt, führen uns über Bilder in unsere Seele und ins Unbewusste. So können wir die Themen unseres Lebens leichter wahrnehmen. Im Wort Medizin finden wir den Hinweis „medi“ auf die Mitte. Medizin sollte uns in die Mitte bringen, wie auch Meditation. Um mit Körper-Geist-Seele in Einklang zu kommen dürfen wir äußerlich und innerlich zur Ruhe kommen und ein Gefühl für unsere Mitte entwickeln.

Meditation kann eine Visualisierung von Bildern sein. Wichtig ist, dass du am Anfang alle Vorstellungen weglässt, was während der Meditation sein sollte, nimm an, wie es kommt. Du kannst die beschriebenen Bilder als Gedanken wahrnehmen oder als Bilder. Das Wichtigste ist, dass du ein Gefühl dazu entwickelst. Auch wenn du einschläfst bist du voll mit dabei und oftmals dringen die Meditationen dann tiefer in deine Mitte.

Anbei ein kleiner Auszug der Meditationen zur Neuerscheinung von "Mein Buch der Selbstheilung". Alle weiteren Meditationen und Videos findest du im Mitgliederbereich von Dahlke4You.

H0cu36puqzwg1ynnwzrf file
Meditation
Tagesbeginn - Im Anfang liegt alles
22:29
 
H0cu36puqzwg1ynnwzrf file
Meditation
Die 12 Lebensprinzipien
39:53
 
H0cu36puqzwg1ynnwzrf file
Meditation
Wie wichtig nehme ich mich?
24:18
 
H0cu36puqzwg1ynnwzrf file
Meditation
Meine geistig-seelische Gesundheit
28:10
 
H0cu36puqzwg1ynnwzrf file
Meditation
Mein Gesundheits-Regler
28:25
 

Werde Teil unserer großen Online Community für Gesundheit , Fasten & Peace-Food.

Gemeinsam wollen wir das Feld Ansteckender Gesundheit ausbauen. Nimm das Geschenk von uns an und sei ein Teil dieser großen Fasten- und Friedens-Gemeinschaft.

MEHR INFORMATIONEN

» Versprich mir immer zu erinnern: Du bist tapferer als du glaubst, stärker als du scheinst und schlauer als du denkst.«

CHRISTOPHER ROBIN IN WINNIE THE POOH

Am Anfang war eine Weltmedizin.

Unsere frühesten Vorfahren, die als Sammler umherzogen und auf ihren Wanderungen von karger, aber abwechslungsreicher Pflanzenkost lebten, kannten weder unsere heutigen Zivilisationskrankheiten noch deren Ursachen.

ZUM VIDEO AUF YOUTUBE
 
ZUM ONLINESHOP

Ruediger Dahlke

Dr. med. Ruediger Dahlke arbeitet seit 40 Jahren als Arzt, Autor und Seminarleiter. Mit Büchern von Krankheit als Weg bis Krankheit als Symbol begründete er seine ganzheitliche Psychosomatik, die bis in mythische und spirituelle Dimensionen reicht. Die Buch-Trilogie Die Schicksalsgesetze , Das Schatten-Prinzip und Die Lebensprinzipien bildet die philosophische und praktische Grundlage seiner Arbeit. Ruediger Dahlke nutzt seine Seminare und Vorträge, um die Welt der Seelenbilder zu beleben und zu eigenverantwortlichen Lebensstrategien anzuregen.