Gesund und glücklich älter werden

ZU DEN ÜBUNGEN

Es gibt nichts mehr zu verlieren, aber viel Entscheidendes zu gewinnen 
 

Alt werden will jeder, älter werden niemand − lange galt das Älterwerden als Synonym für den unaufhaltsamen körperlichen und geistigen Abbau, einhergehend mit Gewichtszunahme, Schmerzen und einer abnehmenden Gedächtnisleistung. Doch nicht das Alter ist die Ursache dafür, sondern der Verlust von Vitalität. Wie wir Lebensfreude zurückgewinnen, den Alterungsprozess stoppen und vermeintlich chronische Krankheiten wie Bluthochdruck oder Altersdiabetes heilen können, zeigt Ganzheitsmediziner Ruediger Dahlke in einem sehr persönlichen Ton. Basierend auf der Essenz seiner Schicksalsgesetze und Lebensprinzipien präsentiert er ein hochwirksames Jungbrunnen-Praxis-Programm, u. a. mit Bewegung, Atmung, Zelldetox und einem Mini-Plan mit 27 Pluspunkten zum Aufleben vor dem Ableben, mit dem man noch anstehende Lebensaufgaben gelassen meistert und die Lebensqualität spürbar steigert.

Arkana Verlag - Mit Audio-Meditationen zum Download, persönlich eingesprochen.

ZUM BUCH

Liegende und stehende Acht

Diese Übung ist Teil der Bewusstseinsgymnastik, die das Ziel hat unser Gehirn anfangs grenzwertig zu überfordern und somit zu fördern damit sich durch die Übung neue Synapsen im Gehirn bilden.

Bei der Übung mit der „Liegenden und stehenden Acht“ wird mit einer Hand eine liegende Acht nachgefahren und mit der 2. Hand eine stehende Acht. Nach einer Übungszeit mit jeder Hand extra, verbinden wir beide Hände.  Mit der Übung kommen wir zuerst in eine Überforderung und sobald sich im Gehirn neue Synapsen geschaltet haben, schaffen wir es immer leichter. Wichtig ist üben und wiederholen.

 
 

Pranayama

Der Begriff Pranayama setzt sich zusammen aus Prana (Lebensenergie/Atmung) und Ayama (beherrschen, kontrollieren). Pranayama bedeutet die Lebensenergie zu kontrollieren.  Das können wir über  Atemübungen erzielen.

Atme langsam und tief ein und erlaube dabei, dass sich der Bauch vollkommen ausdehnt. Wenn der Bauch vollkommen ausgedehnt ist, beginne auch, deine Brust vollkommen auszudehnen. Beim Ausatmen lass die Luft gleichzeitig aus allen Bereichen ausströmen.

Du kannst diese Übung beliebig oft wiederholen, so lange du dich dabei wohlfühlst. Achte darauf voll bei dir zu sein.

Blubbern - Brummen - Summen

Unterschiedliche Übungen zur Lockerung des Kiefers und Gesichtes, Brausebussi, Brummen und Summen, auch zur Verlängerung unseres Ausatems.

Kinder machen diese Loslassübung oft von sich aus, das Brause-Bussi. Dabei wird - ausnahmsweise – mit sanft aneinander gelegten Lippen laut ausgeatmet, was zu feuchter Ausatmung und entsprechenden Lauten führt.

Wir empfehlen die Kombination dieser Übungen wegen der Synergie. Wir bewegen uns gleichsam in die Höhe bezüglich der Tonhöhen: zuerst Unterkiefer hängen lassen und blubbern, dann das Brause-Bussi, dann brummen mit geschlossenen Lippen und zum Schluss summen.

 
 

Bürsten- Massage

Sich vom Kopf bis Fuß bzw. von Kopf und Händen zum Herzen und von den Füßen aufwärts zu ihm abzubürsten und so dem ganzen Körper Gutes zu tun, ist ein Geschenk an dich. Morgens werden wir davon wundervoll wach und bestens durchblutet, abends führt es uns in unsere Mitte und schneller zur Ruhe. 

Hinweis: Dieses Video dient zur Veranschaulichung der Bürsten-Bewegungen. Die Wirkung kann sich nur entfalten, wenn das Bürsten ohne Kleidung direkt auf der Haut erfolgt.

Selbstheilung

Bis heute ist jede Heilung letztlich Selbstheilung, ist es doch immer unsere eigene Natur, die heilt, wie die alten Ärzte noch wussten: ,,Medicus curat, natura sanat – Der Arzt pflegt, die Natur heilt.“ Die Anregung der Selbstheilungskräfte gelingt – nach meinen Erfahrungen – am allerbesten über die geistig-seeische Ebene wie die „Integrale Medizin“ sie empfiehlt. Die gute Nachricht ist, diese Medizin kann jede(r) in Eigenregie und -verantwortung leben. Die Übungen unterstützen Dich im täglichen Alltag und helfen Deinen Körper und Dein Immunsystem natürlich zu stärken.

HIER BESTELLEN

Meditationen zum Buch

»Es ist ein Kennzeichen des modernen, blasierten, selbst- sicheren Menschen, dass er über nichts mehr staunt, und dadurch schlägt er die Türen und Fenster zu, durch die das Staunen und mit ihm die Freude ein- und ausgeht. Das Staunen ist ein Element der Freude. Wer nicht mehr stau- nen kann, kann sich auch nicht mehr freuen.«

Weitere Meditationen und Videos findest du im Mitgliederbereich von Dahlke4You.

Meditationsübung
Wofür bin ich persönlich dankbar
29:39
 
Meditationsübung
Deine innere Stimme
41:22
 
Meditationsübung
Vergeben
30:00
 
Meditationsübung
Nachtragen und Beleidigtsein aufgeben
49:33
 
Meditationsübung
Verzeihen unter Erkennen der eigenen Anteile
22:43
 
Meditationsübung
Wie viel Zeit verbringe ich im Augenblick?
24:47
 
Meditationsübung
Mein Kraftplatz
29:09
 
Meditationsübung
Der lange Atem der Sieger
28:35
 
Meditationsübung
Die Vergangenheit aus der Gegenwart reparieren
35:33
 
Meditationsübung
Wie wäre es das Ablaufdatum unseres Körperhauses zu kennen?
35:31
 

 Die Würde des Menschen ist unantastbar, so steht es im Gesetz. Das Alter ist die Zeit, diese Würde wahr und wichtig zu nehmen, sich aber auch entsprechend würdevoll zu verhalten – der Würde dieser fortgeschrittenen Zeit gerecht zu werden. Wir sprechen davon, in Würde sterben zu wollen, aber wäre es nicht noch wichtiger, vorher in Würde zu leben? 

Ruediger Dahlke

Dr. med. Ruediger Dahlke arbeitet seit 40 Jahren als Arzt, Autor und Seminarleiter. Mit Büchern von Krankheit als Weg bis Krankheit als Symbol begründete er seine ganzheitliche Psychosomatik, die bis in mythische und spirituelle Dimensionen reicht. Die Buch-Trilogie Die Schicksalsgesetze , Das Schatten-Prinzip und Die Lebensprinzipien bildet die philosophische und praktische Grundlage seiner Arbeit. Ruediger Dahlke nutzt seine Seminare und Vorträge, um die Welt der Seelenbilder zu beleben und zu eigenverantwortlichen Lebensstrategien anzuregen.

Werde Teil unserer großen Online Community für Gesundheit , Fasten & Peace-Food.

Gemeinsam wollen wir das Feld Ansteckender Gesundheit ausbauen. Nimm das Geschenk von uns an und sei ein Teil dieser großen Fasten- und Friedens-Gemeinschaft.

MEHR INFORMATIONEN